KIRCHBARKAU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kirchbarkau


Projektbeschreibung

In Kirchbarkau ist der Bau einer vollstationären Pflegeeinrichtung mit 113 Bettenplätzen vorgesehen. Diese verteilen sich auf 107 Einzelzimmer und 3 Doppelzimmer. In das Pflegeheim werden zudem eine Abteilung für demenziell erkrankte Personen und ein eigener Demenzgarten, der den speziellen Bedürfnissen der Bewohner entspricht, integriert sein.

 

Überblick

Objekt: Neubau eines Pflegeheimes
Baubeginn: IV. Quartal 2018
Fertigstellung: voraussichtlich I. Quartal 2020
Größe: ca. 5.917 m2 BGF
Pflegeplätze: 113 Pflegeplätze (107 EZ, 3 DZ)
Betreiber: Nova Viva GmbH
Generalübernehmer: IMMAC Sozialbau GmbH
Generalunternehmer: ALTUS BAU GMBH
Architekt: Architektur Wolfgang Germann
Investment: ca. 12,6 Mio. €

Lage und Umgebung

Kirchbarkau ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein.
Sie liegt in der Region Barkauer Land 17 km südlich von Kiel und 10 km westlich von Preetz an der Bundesstraße 404 von Kiel nach Bad Segeberg am Bothkamper See.

Click to open a larger map

Betreiber

Betreiber des Pflegeheimes ist die Nova Viva GmbH unter der Führung von Herrn Carsten Nemitz.
Im Raum der Holsteinischen Seenplatte betreibt die Nova Viva bereits an 3 Standorten erfolgreich Seniorenpflege.

Hierzu zählen das Seniorenzentrum Marienhof in Ascheberg, die Seniorenresidenz Landhaus Redderberg sowie das Pflegeheim in Dersau und die Seniorenresidenz Landhaus Tensfeld mit insgesamt mehr als 250 Pflegeplätze.

Neben dem Pflegeheim Kirchbarkau sind weiterhin Pflegeheime an den Standorten Eutin und Cismar in Planung sowie eine zusätzliche Demenzstation als Erweiterung des Bestandsgebäudes in Ascheberg.

 

www.seniorenzentrum-marienhof.de